Endlich legal in den Kessel heizen

OsPo. Es sieht so aus, als mache die Stadt in Sachen legale Downhillstrecken einen Anfang: Bis zum Sommer soll die erste Abfahrt, die explizit für Mountainbiker ausgewiesen sein wird, realisiert werden. Dieser Schritt ist überfällig, belästigen die Abfahrer doch seit Jahren Anwohner und schädigen den Wald auf zahlreichen so genannten wilden Abfahrten (das StT kommentierte).

Diese Bereitschaft zur nun auch offiziellen Integration der Downhill-Gemeinde in die Stuttgarter Sportlandschaft ist zu begrüßen. Denn längst hat die Schwabenmetropole sich dank ihrer für die Biker idealen Topografie zu einem inoffiziellen Zentrum der Sportart im Südwesten entwickelt. Auch die verhältnismäßig rasche und auf Wahrung aller Interessen ausgerichtete Lösung des Sportamts verdient Anerkennung: Die etwa einen Kilometer lange Strecke im Dornhaldenwald kostet stolze 115.000 Euro und soll Natur und Anwohner schonen.

Bei dieser einen Strecke, die zudem relativ kurz geraten wird, sollte es allerdings nicht bleiben. Ob sie sich bewähren, also von den Sportlern angenommen wird, bleibt ohnehin abzuwarten. Eine Strecke wird die zahlreichen, an die Vielseitigkeit der wilden Strecken gewohnten Biker jedenfalls nicht davon abhalten, sich ihre Abfahrten selbst zu suchen. Daher kann die Piste im Dornhaldenwald nur einen ersten Schritt darstellen bei dem Versuch, die Bedürfnisse von Anwohnern, Sportlern und der Natur in Einklang zu bringen.

Advertisements

Über Oskar Powalka

Nach dem Abschluss des Bachelorstudiums in Linguistik und Anglistik hat sich Oskar Powalka nun der Literaturwissenschaft zugewandt. Er ist nebenbei als freier Redakteur und Lektor tätig. Als Chefredakteur beim Stuttgarter Tagblatt (StT) kümmert er sich um die Ressorts Sport und Feuilleton.
Dieser Beitrag wurde unter Kommentar, Sport abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s