Kickers auf Kurs

OsPo. Halbzeit in der Regionalliga Süd – die Kickers grüßen von der Tabellenspitze. Nach siebzehn von vierunddreißig Spieltagen haben die Degerlocher beste Aussichten auf eine Rückkehr in die Dritte Liga. Nicht immer souverän aber letztlich konstanter als die Konkurrenz aus Hoffenheim und Frankfurt haben sich die Kickers der Favoritenrolle als würdig erwiesen. Bereits letzte Saison konnte man sich in Stuttgart Hoffnungen auf baldige Neuauflagen zumindest des kleinen Stadtderbys der Kickers gegen den VfB II machen. Doch damals wurde der Aufstieg auf der Zielgeraden verspielt.

Dafür, dass das dieses Mal anders läuft, sollen auch Spieler des Lokalrivalen vom Neckar sorgen: Die Kickers haben eine Kooperation mit dem VfB vereinbart, um talentierte Jugendspieler aus der Region verpflichten zu können. Auch was die finanziellen Rahmenbedingungen betrifft, wurde kürzlich ein wichtiger Schritt gemacht. Der Weltkonzern Subaru löst Gazi als Hauptsponsor ab. Ein Hauch von Renommé im ansonsten eigentlich schon recht prestigeschwangeren Degerloch – schafft es jetzt noch die Mannschaft, die Aufbruchsstimmung zu erhalten und die Saison konzentriert zu Ende zu spielen, hat Stuttgart bald wieder zwei Profiklubs.

Advertisements

Über Oskar Powalka

Nach dem Abschluss des Bachelorstudiums in Linguistik und Anglistik hat sich Oskar Powalka nun der Literaturwissenschaft zugewandt. Er ist nebenbei als freier Redakteur und Lektor tätig. Als Chefredakteur beim Stuttgarter Tagblatt (StT) kümmert er sich um die Ressorts Sport und Feuilleton.
Dieser Beitrag wurde unter Nachrichten, Sport abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s