Frohes neues Jahr!

Liebe Leser,

ein neues Jahr steht vor uns. Das abgelaufene wird auch als Geburtsjahr des Stuttgarter Tagblatt in Erinnerung bleiben. Seit September haben wir es bereits geschafft, uns einen festen Leserkreis zu erobern.

Direkt in die ersten journalistischen Atemzüge des StT fielen, gleichsam als Feuertaufe, viel beachtete und hoch emotionale Ereignisse der Stuttgarter Stadtgeschichte, an denen wir uns abarbeiten konnten. So waren die ersten Monate des StT geprägt von der hitzigen Diskussion um Stuttgart21 und die sie begleitenden politischen Scharmützel, aber auch der Niedergang des VfB Stuttgart und Kulturthemen waren stets im Fokus.

Unser Ziel für 2011 ist es, die Stuttgarter Presselandschaft für unsere Leser weiter um die etwas andere Perspektive zu bereichern. Außerdem möchten wir gerne den Kreis unserer Leser erweitern, uns mithin als Alternative zu den einschlägigen Publikationen etablieren. Wir freuen uns, wenn Sie uns auf diesem Weg begleiten.

Wir hoffen für das Jahr 2011, dass es uns weiter mit spannenden und kontroversen Themen und Vorgängen in und um Stuttgart versorgen möge. Weiter wünschen wir uns, dass die Leserschaft uns und dem StT geneigt bleibe und selbiger, dass das bereits angebrochene Jahr nur das Beste bringe!

 

Ein frohes neues Jahr wünscht Ihnen die Redaktion des Stuttgarter Tagblatt!

Advertisements

Über Oskar Powalka

Nach dem Abschluss des Bachelorstudiums in Linguistik und Anglistik hat sich Oskar Powalka nun der Literaturwissenschaft zugewandt. Er ist nebenbei als freier Redakteur und Lektor tätig. Als Chefredakteur beim Stuttgarter Tagblatt (StT) kümmert er sich um die Ressorts Sport und Feuilleton.
Dieser Beitrag wurde unter Editorial veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s