Teilhabe am Aufschwung

MoH. Bosch und Porsche haben es vorgemacht: Wegen des unerwartet starken Aufschwungs, zogen sie die Tariferhöhungen um zwei Monate vor. Die Angestellten erhalten somit schon ab Februar 2011 sattere Bezüge. Viele Mittelständler und der Riese Daimler zögern allerdings noch. Warum lassen sie ihre Mitarbeiter, die während der Krise schmerzhafte Zugeständnisse machten, nun nicht am Aufschwung teilhaben?

So naheliegend und berechtigt die Frage ist, so schwer ist eine eindeutige Antwort darauf. Mit ihrem Lohnverzicht, flexiblen Arbeitszeiten und Kurzarbeit hatten die Arbeitnehmer bedeutenden Anteil an der Bewältigung der Krise. Die Arbeitgeber haben jetzt zudem den Vorteil, keine neuen, nicht eingearbeiteten Leute einstellen zu müssen und ihre teuer qualifizierten Arbeitskräfte besser auslasten zu können. Andererseits ist das Tief für viele Mittelständler – im Gegensatz zu Daimler & Co – noch nicht durchgestanden. Die Betriebe sollten also gemeinsam mit ihren Mitarbeitervertretern selbst entscheiden, wann der richtige Zeitpunkt für die notwendigen Lohnerhöhungen ist.

Bei Daimler, das schon wieder Milliardengewinne einfährt, ist die Lage klarer. Hier wäre der richtige Zeitpunkt definitiv Februar. Neben den genannten Punkten und dem Gerechtigkeitsempfinden der Öffentlichkeit, gibt es auch handfeste wirtschaftliche Argumente dafür. Makroökonomisch bedeuten höhere Masseneinkommen eine stärkere Binnennachfrage. Mikroökonomisch könnte Daimler einen großen Anteil der zusätzlichen Nachfrage seitens der eigenen Arbeitskräfte selbst abschöpfen. Denn während die Sportwagen aus Zuffenhausen eher selten von eigenen Lohnempfängern gekauft werden, sind die Karossen aus Untertürkheim auch für Daimler-Beschäftigte erschwinglich.

Advertisements

Über Moritz Heiser

Moritz Heiser studiert Politikwissenschaft an der Universität Leipzig. Der Autor schreibt seit 2002 für verschiedene Publikationen, darunter DIE ZEIT und die Stuttgarter Zeitung. Als Chefredakteur beim Stuttgarter Tagblatt (StT) kümmert er sich um die Ressorts Politik und Wirtschaft.
Dieser Beitrag wurde unter Kommentar, Wirtschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Teilhabe am Aufschwung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s